Patienten warten im Wartezimmer
Details

Mai 2020

Kein erhöhtes Risiko bei Zahnbehandlungen

 

Liebe Patientinnen und Patienten,

 

Trotz der Corona-Pandemie besteht bei Ihrer Zahnbehandlung kein erhöhtes Risiko.

Wir arbeiten seit jeher mit sehr hohen Hygienestandards, Infektionsschutz ist in allen Zahnarztpraxen täglich gelebte Vorsorge.

Bereits vor dem Auftreten des Corona-Virus wurden alle Behandlungen mit Mund-Nasenschutz und Handschuhen durchgeführt. Der Arbeitsbereich wird nach jeder Behandlung gründlich desinfiziert, die verwendeten Instrumente sterilisiert.

Damit ist eine eventuelle Weitergabe des Corona-Virus an die Patienten ausgeschlossen.

Weiterhin achten wir darauf, dass Ihre Wartezeit so kurz wie möglich ist und gewährleisten ausreichenden Sicherheitsabstand im Wartezimmer, eine Händedesinfektionsmöglichkeit besteht.

Sie können also Ihre zahnärztlichen Behandlungen durchführen lassen, ohne Angst vor einer Corona-Infektion zu haben. In Zahnarztpraxen besteht kein erhöhtes Ansteckungsrisiko.

 

Ihr Team der ZahnMedizin Schützenstrasse

Dr. Michael Maierholzner, MSc

ZA Andreas Brening, MSc

 

Zurück